Rollerfreunde Ostholstein RFO
Je OLLER desto schneller der ROLLER

Glücksburg-Tour

„Glücksburg-Tour“

 

Eigentlich sollte am 21/22.5. unsere Ausfahrt stattfinden, da aber einige aus gesundheitlichen Gründen nicht fahren konnten und das Wetter am Wochenende unbeständig sein sollte, haben wir die Tour auf den Vatertag verlegt. Treffpunkt war wie immer in Neustadt und für die „Nordlichter“ haben wir einen 2. Treffpunkt festgelegt…natürlich bei MäcDoof in Oldenburg. Gemeinsamer Treffpunkt der beiden Gruppen war in Blekendorf. Die Oldenburg-Gruppe war natürlich als letzter beim Treffpunkt….und diesmal lag es NICHT an Snoopy!!!

H1 führte mal wieder die Tour an und so ging es zügig Richtung Glücksburg. Kurz vor Kappeln dann Stau!...nix ging mehr. Die linke Spur war komplett frei und somit fuhr die Hälfte der Gruppe linke Spur nach vorne….nix Unfall…die Brücke wurde für die Segelschiffe hochgeklappt. Treffpunkt war der Fischimbiss direkt gleich an der Brücke….da gibt es die leckersten Fischbrötchen. Aber, wie es nun mal so ist, sind die restlichen 3 Fahrer nicht bis zum Imbiss schön brav im Stau hinterher gefahren, sie haben die Abkürzung mit der Fähre genommen. Leider wollten viele Autofahrer diesen Weg nehmen und somit warteten wir vergebens in Kappeln auf die 3. Na ja, dann eben mit 2 Gruppen nach Glücksburg. In Glücksburg angekommen warteten wir nur kurz, da ein „Unbekannter“Burgi-Fahrer mit OH-Kennzeichnen gleich zu uns auf dem Parkplatz zusteuerte. Hi, ich bin Piet!....und komme aus Ratekau!....Ratekau?....Jüüüüürgen….komm mal her….den musst du doch kennen…oder?

Nö, kennt er tatsächlich nicht!!!?....Piet hatte uns schon im Forum verfolgt und wollte schon letzte Woche mit uns fahren. Da er unsere Verlegung zu spät gelesen hatte, fuhr er schnell über die Autobahn hinterher. Erst einmal bei dieser Wärme schnell zum Schloß und direkt am Wasser ein kühles Weizen…natürlich alkoholfrei genießen.

Nach dem wir jetzt wieder vollzählig waren und nach einer längeren Pause das schönes Wetter genossen haben, fuhren wir dann zu 7. Dann wieder nach Hause.

Bei Kiel haben wir uns dann wieder getrennt und nach über 400km waren wir dann endlich wieder zu Hause.

400km waren nun wirklich grenzwertig….die nächste Tour sollte schon kürzer sein mit mehreren Pausen…….

..trotzdem war es mal wieder eine schöne Tour…schönes Wetter, viel gesehen und keinen Unfall.



...hier das Beweisfoto....Piet ist noch ein wenig schüchtern und versteckt
sich hinten in der 2. Reihe noch!