Rollerfreunde Ostholstein RFO
Je OLLER desto schneller der ROLLER

Wattwurmtreffen 2013

15 Jahre Wattwurmtreffen 2013

 

Am Freitag, d. 2.August fuhr ich morgens um 9.00 Uhr am heißesten Tag des Jahres zum besten Treffen des Jahres los. Da ich noch in Hamburg etwas abholen musste, fuhr ich über die Köhlbrandbrücke, über das „Alte Land“, Bremerhaven nach Esens zum Treffen. Im Alten Land war es schon über 34° warm und es steigerte sich bis auf 38°. Um ca 14.00 Uhr baute ich dann mein Zelt auf und bin danach sofort unter die Dusche gesprungen, aber die Abkühlung wirkte nicht einmal 5 Minuten.

Nach mehreren Erfrischungsgetränken (Bier, Cola, Apfelschorle für -,60€!) wurden die anderen bekannten Rollerfahrer begrüßt. Abends führten die Wattwürmer wieder mehrere Sketche unter tobenden Beifall auf.

Am Samstag sind wir durch das platte Land auf Entdeckungsreise gefahren. Von wegen Wattwürmer und Watt….nix Watt, Flut war da und von Watt war nix zu sehen. Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich noch das Waloseum oder das Automuseum besuchen können. Auch auf dem Flugplatz (Flugverbindung zu den Inseln Norderney oder Juist) war komplett in „Touri-Hand“…also schnell weiter Richtung Norddeich. Aber auch hier kam man sich wie im Ameisenhaufen vor.

Rechtzeitig fuhren wir zurück und konnten dann die gemeinsame Ausfahrt mit über 150 anderen Rollerfahrern fahren. Durch die gute Organisation der Wattwürmer kamen wir sehr schnell voran. An einer restaurierten Mühle einen Zwischenstop und nach ca 1,5 Std waren wir dann wieder in „Wattwurm-City“. Inzwischen waren über 200 Rollerfahrer auf dem Festplatz. Wir übergaben dann unser Geschenk (Peter hat aus einer alten Bremsscheibe ein tolles Geschenk gezaubert) an Heiko mit den besten Wünschen zum 15-jährigen Bestehen der Wattwürmern. Schon zum 10-jährigen haben die RFOler damals einen Pokal (Kolben mit Zündkerzen)  übergeben. Heiko lachte herzlich und freute sich riesig über das Geschenk. Auch diese Bremsscheibe bekommt einen Ehrenplatz neben dem „Pokal“. Am späten Nachmittag wurden dann noch der Bürgermeister begrüßt und „Briefumschläge“ entgegengenommen. Den „Gewinn“ durch den Verkauf von Getränken, Kaffee und Kuchen etc geht jedes Mal an verschiedenen Einrichtungen. Die Einnahmen von diesem Treffen gehen an das Altersheim vor Ort um Bänke anzuschaffen.

Abends nach der Verlosung dann die Highlights des Treffens. Eine Aufführung nach der anderen. Die Wattwürmer nehmen sich gerne selbst auf die Schippe und sind sogar als Baby´s mit riesigen Windeln aufgetreten. Sketche, Musik, Playback und und und.
 

Ihr müsst es einfach selbst erleben….es ist (nicht nur nach meiner Meinung) das beste Treffen in Deutschland. Klein, familiär mit sehr viel Charme und Witz. Hier wird es nie langweilig.

Es wäre schön, wenn nächstes Mal ein paar RFOler mehr mitkommen würden (Einzel-/Doppelzimmer auch in direkter Nähe – ca 30m – vorhanden).

Am Sonntag nach dem Frühstück ging es dann über Wischhafen – Glückstadt zurück nach Fehmarn.
 

Es war ein heißes, anstrengendes aber auch ein sehr schönes Wochenende mit über 1000 gefahrenen Kilometern und ich freue mich schon auf das nächste Treffen bei den Watti´s in Wattwurm-City.